Australien mit Baby & Kind

Down Under mit Baby und Kind - Alles Wissenswerte von A (Airlines) bis Z (Zeitverschiebung)

Australien mit Baby Kind Flug

A

Airlines
Folgende Airlines fliegen euch nach Australien:
Emirates/ Qantas: Emirates fliegt über Dubai alle wichtigen Ziele in Australien selbst, oder in Kooperation mit der Qantas an. Die australische Fluggesellschaft fliegt seit 2013 nicht mehr direkt ab Deutschland.
Singapore Airlines: Die SIA zählt zu den besten Fluggesellschaften weltweit und fiegt über ihren Heimatflughafen Singapur nach Australien. Die asiatische Stadt eignet sich sehr gut für einen Stopover, da die Reisestrecke sinnvoll aufgeteilt wird. Singapore Airlines biete außerdem ein umfangreiches Stopover-Programm an. Buchen wir gerne für euch (siehe auch Stopover).
Etihad: Eine weitere Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, die Australien anfliegt. Hier fliegt ihr via Abu Dhabi. Etihad fliegt Sydney, Melbourne, Perth und Brisbane an.
Cathay Pacific: Die Fluggesellschaft aus Hong Kong fliegt über ihre Heimatstadt nach Brisbane, Cairns, Perth, Sydney und Melbourne. Empfehlenswert vor allem bei Flügen ab/bis Cairns!
Weitere Fluggesellschaften: Qatar, Thai Airways, China Airlines

Aborigines
Die Ureinwohner Australiens hegen eine jahrtausende alte Kultur und ein enormes Wissen über Natur, Ernährung und Buschmedizin. Leider droht ihre Kultur immer mehr ins Vergessen zu geraten und die „Eingliederung“ in die westliche Zivilisation birgt viele Probleme. Wir empfehlen: Informiert euch und eure Kinder über die Geschichte und Kultur der Einheimischen. Besucht vor Ort Museen (z.B. South Australian Museum in Adelaide) oder noch besser - nehmt an Touren teil, die von Aborigines geführt werden! Ihr könnt unglaublich viel lernen und zum Verständnis zwischen den Kulturen beitragen. So bekommt ihr nochmal einen ganz anderen Eindruck des Landes. In Kürze stellen wir euch auch einige Touren vor, die wir selbst getestet haben.

Ausflüge
Das Angebot an Tages- oder Mehrtagesausflügen ist groß, allerdings sind nicht alle kind- oder gar babygerecht. Einige Touren haben ein Mindestalter für Kinder, andere sind schlichtweg zu anstrengend für Kleinkinder (z.B. Allradtour auf Fraser Island). Möglich sind aber zum Beispiel Tagestouren mit dem Katamaran in den Whitsundays. Wir beraten euch gerne je nach euren individuellen Wünschen.
Australien mit Kind Ausflug

B

BBQ
In vielen australischen Parks und auf Campingplätzen gibt es kostenlose, strombetriebene Grillplatten. Diese werden bei schönem Wetter am Wochenende von den Australiern gerne und oft genutzt und große Familiengrillfeste veranstaltet. Perfekt, um mit den Einheimischen ins Gespräch zu kommen. Übrigens nennt man ein Barbeque hier "Barbie" und eine Kühltruhe "Esky". Getränke werden im "Stubbyholder" kühl gehalten. So seid ihr schon ein wenig einheimischer.

C

Campingplätze
Das Angebot an Campingplätzen ist in ganz Australien groß, an der Ostküste allerdings noch größer. In den Sommermonaten (va. Dezember / Januar) empfiehlt es sich, vorab zu reservieren, bzw. zumindest 1-2 Tage vorher anzufragen, ob noch Stellplätze verfügbar sind. Die Campingplätze variieren in Größe und Ausstattung. Plätze der beiden Ketten „Big 4“ und „Top-Parks“ bieten oft einen Pool und Spielplatz. Auch die sanitären Anlagen sind kinderfreundlich: Oft gibt es spezielle “Family Bathrooms“. Die meisten Campingplätze bieten zudem Waschmöglichkeiten.
Australien mit Kind Outback

D

Dehydrierung
Bei den warmen Temperaturen ganz wichtig: Immer ausreichend trinken! Das Leitungswasser ist in Australien trinkbar, hat aber oft einen (leichten) Chlorgeschmack. Alternative: große Wasserkanister im Supermarkt kaufen und Trinkflaschen verwenden. In Cafés bekommt man in der Regel Leitungswasser kostenlos, oder kann sich an einer bereitgestellten Karaffe bedienen..

E

Elternzeit
Die Elternzeit eignet sich perfekt für eine Reise nach Australien, denn so kann man eine längere Reise unternehmen und mehr vom Land sehen! Zudem sind die Kosten geringer als bei einer Reise mit größeren Kindern.

Essen
Nahrungsmittel sind generell etwas teurer als bei uns. Das macht sich vor allem bei Käse und Brot (außer Toastbrot) bemerkbar. Babynahrung und Milchpulver bekommt ihr in Supermärkten. Bekannte Marken sind z.B. Bellamys, Raffertys Garden und Organics by Woolworths.
Fahren in Australien

F

Fahrtstrecken
It’s a big country! Würde man Australien in die Europakarte packen, so läge die Westküste Australiens bei Portugal, die Ostküste würde das Baltikum und Weißrussland umfassen. Oder in Zahlen: West-Ost Ausdehnung ca. 4.000 km, Nord-Süd Ausdehnung ca. 3.500 km. Oder im Vergleich: 21x die Fläche Deutschlands.
Was wir euch damit sagen möchten: Nehmt euch nicht zu viel vor!! Natürlich möchtet ihr „wenn ihr schon so weit geflogen seid“ möglichst viel sehen. Aber es macht viel mehr Sinn, sich eine oder zwei Regionen vorzunehmen und diese entspannt und intensiv zu bereisen, als zu versuchen, alles in eine Reise zu packen. Kommt lieber nochmals wieder, es gibt so viel zu entdecken! Und beachtet bei den Fahrtstrecken auch, dass ihr nicht so schnell unterwegs sein könnt und dürft wie zu Hause. Die Geschwindigkeitsbegrenzung liegt oftmals bei 100 km/h, bzw. 110, maximal jedoch 130 km/h (je nach Staat). Es empfiehlt sich bei ländlichen Strecken auch nicht, nach Sonnenuntergang zu fahren, um einen Unfall mit nachtaktiven Tieren zu vermeiden. Und nicht vergessen: links fahren!

Natürlich helfen wir euch gerne, euren Reiseplan einzuschätzen und gegebenenfalls anzupassen, sodass ihr auf eurer Reise nicht hetzen müsst und eine entspannte Zeit habt.

G

Giftige / Gefährliche Tiere
Die erste Reaktion, die man bei Australien-Reiseplänen oft bekommt ist: „Aber da wimmelt es doch vor giftigen und gefährlichen Tieren!“ Hierzu sei gesagt: Ja, es gibt giftige Tiere in Australien. Und Haie und Krokodile. ABER: Viele dieser Tiere sind erstens nur in bestimmten Regionen bzw. zu bestimmten Zeiten vertreten und zweitens sind nahezu alle sehr menschenscheu und längst über alle Berge, wenn ihr angestapft kommt. Mit ein wenig gesundem Menschenverstand wird euch nichts passieren. Beachtet am Strand bzw. bei Gewässern im Norden Australiens die Warnhinweise und haltet euch daran. Lasst eure Kinder nicht unbeaufsichtigt in hohem Gras spielen.
Einige Städte und Küstenorte haben auch künstlich angelegte Lagunen, die mit Netzen geschützt sind. Hier könnt ihr unbesorgt baden.
Hotel Australien Kind

H

Hotel
Statt einer Wohnmobilreise ist natürlich auch eine Rundreise mit Mietwagen und Hotelübernachtungen möglich. Hier gilt: längere Aufenthalte einplanen und weniger Ortswechsel, um die Reise für alle entspannt zu gestalten. Es gibt tolle, kinderfreundliche Unterkünfte und ganz besondere Arten, in Australien zu übernachten (z.B. am Riff unter Sternenhimmel, in einem umgebauten Eisenbahnwaggon oder in Bungalows und luxuriösen Safarizelten). Wollt ihr etwas unabhängiger sein und mehr Platz haben, empfehlen wir euch Apartments mit Kitchenette oder Küche. Wir beraten euch gerne!

I

Infrastruktur
Die Infrastruktur in Australien ist modern und gut ausgebaut. An der Ostküste, dem Südwesten sowie im Süden Australiens seid ihr bestens versorgt und kommt gut voran. An der Nordwestküste, im Norden sowie im Zentrum des Landes können die Strecken länger sein und die Versorgung daher etwas eingeschränkt.

Impfungen
Für aktuelle Impfvorschriften informiert euch bitte beim Auswärtigen Amt und eurem Kinderarzt.
Australien mit Familie

J

Jetlag
Ja, den gibt es durch die *Zeitverschiebung und es gibt auch kein Geheimrezept dagegen. Aber: Man kann mit geeigneten Flugzeiten helfen, den Jetlag schneller in den Griff zu kriegen. Oder ihr legt einen Stopover ein und gewöhnt euch langsam an die neue Zeitzone. Erfahrungsgemäß stellen sich die Kleinen erstaunlich schnell um.

K

Klima
Das Klima in Australien ist regional sehr unterschiedlich. Grob kann man die Nord- und Südhälfte Australiens aufteilen. Im Süden gibt es Jahreszeiten wie bei uns, nur umgekehrt – ist bei uns Sommer, ist in Australien Winter und anders herum. In Tasmanien wird der Winter spürbar kalt, in Melbourne etwas gemäßigter, in Sydney und Adelaide sind die Winter schon sehr gemäßigt, mit Minimaltemperaturen um 8-9° C.
Der Norden hat ein tropisches Klima, dh. keine Jahreszeiten, sondern Regen- und Trockenzeit. Die Regenzeit beginnt in der Regel im Oktober und zieht sich bis ca. April. Eine genaue Vorhersage ist nicht möglich, teils kann sich dies um einige Wochen verschieben.
Reisetipps Australien Kind
Kindersitz
Deutsche Kindersitze sind in Australien in der Regel nicht zugelassen. Es empfiehlt sich, bei Wohnmobil- oder Mietwagenanmietung einen Kindersitz zu reservieren. Wer einen eigenen Sitz möchte kann auch vor Ort einen günstigen kaufen.

L

Langstreckenflug
Zugegeben, Australien ist nicht gerade „ums Eck“. Aber mit unseren Tipps rund ums Fliegen schafft ihr auch die Langstrecke mit links!
Die Flugzeit nach Australien beträgt zwischen 17-23 Stunden, aufgeteilt auf zwei Flugstrecken (siehe Airlines und Stopover). Gerne reservieren wir für eure Flüge ein Baby-Bassinet, sofern verfügbar und möglich.

Linksverkehr
Selbstfahrer aufgepasst! In Australien herrscht Linksverkehr! Um ausgeschlafen einzusteigen und sich an den Linksverkehr zu gewöhnen, empfehlen eine Übernahme des Wohnmobils erst am Tag nach eurer Ankunft.

M

Mückenschutz
Wir empfehlen, Mückenschutz bei Bedarf vor Ort zu kaufen um auch das passende Mittel dabei zu haben. Ihr findet ein breites Sortiment (auch für Kleinkinder) im Supermarkt oder in der Drogerie, eine bekannte Marke ist beispielsweise Aeroguard. Hier findet ihr eine Liste geeigneter Mückenschutzmittel für Kinder. Mücken treten hauptsächlich im Norden Australiens und dort vor allem während der Regenzeit auf.

Mietwagen
Gerne vermitteln wir euch auch einen Mietwagen mit Kindersitz in Australien. Beachtet bitte unsere Hinweise zu den Fahrtstrecken und dem Linksverkehr!

N

Notruf
Die Notrufnummer in Australien lautet 000. Über diese Nummer könnt ihr euch mit der Polizei, dem Rettungsdienst oder der Feuerwehr verbinden lassen.
Australien Familienreise

O

Outback
Wenn wir hier über das Outback sprechen, so meinen wir meist das rote Zentrum von Alice Springs bis zum Uluru (Ayers Rock). Australier bezeichnen jedoch weite Teile Westaustraliens, des Northern Territorys und Queenslands ebenfalls als Outback. Dünn besiedelt sind auch diese Landstriche. Auf den Straßen ist teils so wenig los, dass sich entgegenkommende Autofahrer grüßen.

Organic
Organic = Bio. Auf diese Aufschrift solltet ihr achten, wenn ihr Bio-Babynahrung kaufen möchtet, die natürlich auch in Australien erhältlich ist.

P

Packen
Für eure Reise mit Baby / (Klein-) Kind bekommt ihr von uns eine Packliste bei Buchung. Sonnen- und Mückenschutz empfehlen wir vor Ort zu kaufen, da die australischen Standards dort der hohen Sonneneinstrahlung bzw. lokalen Mücken angepasst sind. Als zusätzlichen Sonnenschutz empfehlen wir eine passende Kopfbedeckung (bestenfalls mit Nackenschutz), sowie ein Schwimm-T-Shirt. Eine Babytrage oder ein Tragetuch ist für manche Wege evtl. besser geeignet als ein Kinderwagen. Zum praktischen und umweltfreundlichen Umfüllen von Trinkwasser empfehlen sich Trinkflaschen. Falls ihr mit dem Wohnmobil unterwegs seid empfiehlt es sich zudem, eine Taschenlampe mitzunehmen. Für eine geeignete Reiseapotheke fragt bei eurem Kinderarzt und /oder in der Apotheke nach.

Q

Quallen
Von Oktober bis April können im Norden bzw. der Nordostküste Australiens Würfelquallen (Box Jelly Fish) vorkommen. Einige dieser Quallenarten, wie z.B. Irukandji sind giftig und sollten nicht mit der Haut in Berührung kommen. Die Vorsichtsmaßnahmen in Australien sind hier hoch: Warnschilder, Essigdepots zur sofortigen Behandlung bei Berührungen an den Stränden, bei Bootsausflügen Stingersuits (vergleichbar mit dünnen Neoprenanzügen) sowie Stingernets (Netze, die die Quallen an Badestränden abhalten). Auch in der Trockenzeit können die Quallen vereinzelt auftreten. Im Zweifelsfall immer einen Arzt aufsuchen.
Spielplatz australien

Qarantäne
Beachtet bitte Australiens strenge Regeln, wenn es um die Mitnahme von Lebensmitteln geht. Nahrungsmittel wie Obst, Eier oder Fleisch dürfen nicht mit nach Australien gebracht werden. Andere Lebensmittel müssen bei der Einreise angemeldet werden. Abgepackte Babynahrung und Medikamente ebenfalls anmelden. Die Kontrollen mit Spürhunden sind sehr genau.

R

Reisezeit
Die beste Reisezeit ist abhängig von der Region, die ihr in Australien bereisen möchtet.
Victoria / New South Wales / South Australia/ Western Australia (Süden): März / April, September bis November, Dezember bis Februar ist in diesen Staaten Hochsaison, da hier viele Australier selbst unterwegs sind (Ferienzeit)
Outback / Northern Territory / Western Australia (Norden): April bis Oktober
Tasmanien: Oktober bis März
Queensland: Mai bis Oktober

Reisepass
Für die Einreise nach Australien wird ein gültiger Reisepass benötigt. Auch Babys und Kinder brauchen einen eigenen Pass. Prüft rechtzeitig vor Abflug, ob eure Pässe noch gültig sind! Aktuelle Einreisebestimmungen findet ihr beim Auswärtigen Amt.
Känguru Australien wo

S

Sonnenschutz
“Slip, Slop, Slap!” Heißt die goldene Regel in Australien. Slip on a shirt, slop on sunscreen and slap on a hat. Bereits seit 1981 singt eine Möwe in Badeshorts diesen Hinweis zur Vermeidung von Sonnenbrand und damit Schutz gegen Hautkrebs.
Die australische Sonne ist nicht zu unterschätzen! Sonnenbrände entstehen hier aufgrund der höheren Intensität der Sonne wesentlich schneller, weshalb ihr euch und eure Kleinen auch bei bewölktem Himmel regelmäßig eincremen solltet. Lichtschutzfaktor 50 ist hier angebracht. Am besten die Mittagshitze meiden und lieber im Schatten entspannen.

Spielplätze
Selbst in kleinen Küstenorten findet ihr Spielplätze oder sogar Wasser- Spielplätze. In den meisten Fällen wird hier auch auf Schatten geachtet. In einigen Orten gibt es zudem die künstlich angelegten Badelagunen (z.B. Airlie Beach, Cairns und Darwin).

Stopover
Augen zu und durch oder doch lieber zwischendurch Pause machen? Ihr habt die Wahl! Gerne buchen wir eure Flüge mit einem Zwischenaufenthalt auf dem Hin- und/oder Rückweg. Wir organisieren euer Hotel, sowie einen Transfer und wenn gewünscht auch eine Stadttour. Bei längeren Transit-Aufenthalten können wir euch natürlich auch ein Flughafenhotel buchen, sodass ihr etwas die Beine ausstrecken könnt.

T

Tierwelt
Kängurus, Koalas, Ameisenigel, Kakadus, Emus, Wombats….die australische Tierwelt ist einzigartig und begeistert nicht nur Kinder! Wir geben euch gerne Tipps, welche Tiere ihr wo am besten beobachten könnt – in freier Wildbahn sowie in Wildlife Sanctuarys (Aufzuchtparks und Pflegestationen).

Tim Tam Slam
Das ist der Knüller bei Kindern (bzw. Backpackern). Die berühmten Tim Tam Schokokekse gibt es mittlerweile in jeder Geschmacksrichtung. Das Original mit Schokofüllung schmeckt jedoch immer noch am besten, wenn man die gegenüberliegenden Ecken abbeißt und dann warmen Kakao (oder die Großen Kaffee) durchschlürft. Gibt eine kleine bis mittelschwere Sauerei, aber das gehört eben dazu!

Uluru mit Kind

U

Uluru
Uluru, oder auch Ayers Rock ist eines der großen Wahrzeichen von Australien. Aufgrund der heißen Temperaturen im roten Zentrum und den weiten Fahrtstrecken dorthin empfehlen wir einen Besuch nur mit etwas älteren Kindern. Der Felsen liegt weitab von der nächstgrößeren Stadt – nach Alice Springs sind es etwa 6 Fahrstunden! Touristische Infrastruktur mit Unterkünften ist zwar vorhanden, aber eben kein Vergleich zu einer größeren Stadt.

V

Visum
Für die Einreise nach Australien benötigt ihr ein Visum. Dieses muss vorab online beantragt werden. Informationen hierzu findet ihr bei der australischen Einwanderungsbehörde. Auch Kinder brauchen ein Visum! Das Besuchervisum berechtigt zu einem dreimonatigen Aufenthalt in Australien innerhalb eines Jahres.

Für unsere Reisefamilien übernehmen wir die Ausstellung des Visums auch gegen eine geringe Gebühr, so braucht ihr euch darum nicht zu kümmern.

Australien im Wohnmobil Elternzeit

W

Windeln
Windeln gibt es selbstverständlich auch in Australien in jedem Supermarkt oder in der Drogerie. Diese sind etwas teurer als bei uns und erfahrungsgemäß auch etwas dicker als Windeln bei uns. Am besten einen kleinen Vorrat für die ersten Tage mitnehmen und dann in Australien aufstocken.

Wifi
Wifi gibt es in vielen Cafés, Touristeninformationen, Campingplätzen, Hotels und Roadhouses.

Wohnmobil
Australien lässt sich ideal im Wohnmobil bereisen. Mit Baby sind auch kleinere Modelle (Sprinter-Fahrzeuge) möglich. Mehr Platz und Komfort bieten Alkoven-Fahrzeuge. Wichtig ist, dass die Fahrzeuge die Befestigung von Kindersitzen bzw. Booster-Sitzen (Sitzerhöhungen) erlauben. Mietstationen gibt es in Sydney, Melbourne, Perth, Adelaide, Cairns, Brisbane, Darwin, Alice Springs, Hobart, Broome und an der Gold Coast. Weitere Stationen auf Anfrage. Auch Einwegmieten sind kostenfrei oder gegen eine Gebühr (je nach Vermieter) möglich.
Wir beraten euch gerne!

X/Y/Z

Zeitverschiebung
Australien erstreckt sich über drei Zeitzonen, die unserer Zeitzone um je 8, 9,5 bzw. 10 Stunden voraus sind (von West nach Ost). In South Australia, Victoria, New South Wales, ACT und Tasmanien gibt es zudem Sommer- und Winterzeit. Dann verschiebt sich die Zeit um eine weitere Stunde voraus.

Elternzeit Australien

Die Welt wartet - Viola Ehrig (Premiere Aussie Specialist)

Tauscht euch aus zum Thema Australien mit Baby und Kind - in unserer Facebook Gruppe Australien mit Baby und Kind.