Eselwandern - von Gelassenheit, Entschleunigung und bösen Brücken

Im immer gleich bleibenden Takt bewegt sich der Kopf neben mir gemächlich auf und ab. Die Ohren drehen sich neugierig in verschiedene Richtungen, das Fell unter meiner Hand ist weich und warm. Ich wandere heute mit Eseln. Mit drei Eseln um genauer zu sein - Paula, Helena und Luna.Wandern mit Eseln
Eselwandern in der Gruppe Eselwandern buchen bei Die Welt wartet
Die Tiere gehören Familie Kronauer aus Bad Gögging, die dort eine kleine Pension betreibt und seit einigen Jahren Wanderungen mit Eseln anbietet. Wolfgang Kronauer begleitet die Wandergruppe und teilt seine spürbare Begeisterung mit den Gästen. Nach einem gemeinsamen Frühstück werden die Esel für die Wanderung vorbereitet. Unter Anleitung von Wolfgang Kronauer helfen die Wandererbei der Fell- und Hufpflege. Das Fell darf kräftig gestriegelt, die Hufe ausgekratzt und die Ohren mit Zahnbürsten behutsam gesäubert werden. Geduldig lassen die Esel all das über sich ergehen. Besonders beeindruckend dabei: Die Reaktion der Esel auf Kinder. Während die Tiere bei den Erwachsenen einfach stillstehen, so scheinen sie auf Kinder besonders einzugehen. Die Esel laufen auf sie zu, stupsen sie mit der Nase an und schmiegen sich an die Kleinen, die sich an die Esel kuscheln und sie andächtig streicheln.
Eselwandern Donautal

Das Anlegen der Halfter mit den Führstricken dann das Startzeichen – nun drängeln die Esel zum Zaun und möchten los. Wolfgang gibt noch ein paar Tipps zum Führen der Tiere. Die wichtigsten Aspekte dabei seien Zeit, Geduld und Vertrauen – und, so fügt er schmunzelnd hinzu, ein Plan B. Das oft als Sturheit bezeichnete Verhalten der Esel erklärt er als Vorsicht. Haben die Tiere kein Vertrauen in die Person, die sie führt und halten sie eine Situation oder Wegstrecke für gefährlich, bleiben sie stehen. Eine Verhaltensweise, die die Gruppe später auch noch selbst erleben wird.

Über Feldwege geht es von Bad Gögging aus vorbei an Hopfenfeldern Richtung Abensberg. Der dortige Kuchelbauerturm, ein Projekt von Friedensreich Hundertwasser, ist das heutige Ziel der Wanderung. Gerade beim letzten Wegstück durch den kleinen Ort fällt auf, wie entgegenkommende Fußgänger oder Radfahrer lächeln, wenn sie die Esel sehen. Und auch die Wandergruppe selbst haben Paula, Helena und Luna längst in ihr Herz geschlossen. Die Esel geben den Takt vor, munter trotten sie mit der Gruppe mit, die sich abwechselt beim Führen der Tiere. Wolfgang erzählt unterwegs über die Esel und gibt Auskünfte über die Region.Die Sonne scheint und ein strahlend blauer Herbsthimmel bietet die perfekte Kulisse für die Wanderung mit den ausgeglichenen Tieren. Deren Gelassenheit scheint sich auch irgendwie auf die Wanderer zu übertragen. In Abensberg angekommen freuen sich die Esel über eine sattgrüne Wiese und die Wanderer über ein Picknickpaket.

Auf dem Rückweg nach Bad Gögging hält Wolfgang die Wandergruppe kurz vor einer kleinen Brücke über die Abens an. „Über diese Brücke könnten wir auf direktem Wege nach Hause laufen" erklärt er. Der Haken an der Sache: Durch ihre gebogene, schmale Form sowie einen leuchtorangen Papierkorb kurz vor der Brücke wird diese von den Eseln als zu unsicher angesehen. Sie bleiben stehen. Natürlich weckt das den Ehrgeiz der Gruppe. Wolfgang schaut amüsiert zu, wie die Wanderer versuchen, die Eseldamen mit allen erdenklichen Tricks auf die Brücke zu locken. Vergeblich.
Auf den zwei Kilometern Umweg erzählt der Eselbesitzer dann belustigt von verschiedenen Versuchen seiner Wandergruppen, die Esel zum Überqueren der Brücke zu bewegen. Sie verdecken den signalfarbenen Mülleimer mit einer Jacke, locken mit Futter, gehen den Eseln als gutes Beispiel voran – alles erfolglos. Bisher ist es keiner Gruppe gelungen, die Esel über die Brücke zu leiten. Tragen ist übrigens auch keine Option, ein Esel wiegt rund 180 Kilo… Wirklich traurig über den Umweg ist jedoch keiner, so bleibt mehr Zeit mit den Eseln. Diese haben es nun recht eilig, wieder nach Hause zu kommen und geben ein deutlich schnelleres Tempo vor.Zurück auf der Weide erklärt sich die Vorfreude: grünes Gras und Sand, um sich genüsslich darin zu wälzen.Eselwandern mit KindernEselwandern Bad GöggingEselwandern Deutschland!

Das Eselwander-Wochenende in Bad Gögging beinhaltet zwei Übernachtungen, Vollpension (inklusive Picknick für die Wanderungen), zwei 4-5 stündige geführte Eselwanderungen und umfangreiches Informationsmaterial

Pro Person im Doppelzimmer 269.- EUR, Kinder bis 3 Jahre kostenfrei im Zimmer der Eltern, Kinder ab 3 bis 12 Jahre 249,- EUR. Weitere Informationen und Buchung direkt bei uns.

Neben den geführten Eseltouren bieten wir auch individuelle Touren mit Eseln in Deutschland, Österreich, Tschechien, Italien, Frankreich, Spanien, Portugal, Rumänien, Irland und der Türkei an.