Einreise USA mit Kindern

Endlich öffnet auch die USA wieder ihre Grenzen für geimpfte Reisende.
Ab wann die Regelungen gelten, welche Nachweise nötig sind und was für Familien mit Kindern gilt, haben wir hier für euch zusammengefasst.

USA-Einreise mit Kindern ab 8. November 2021

Ab wann ist eine Einreise für Europäer in die USA möglich?

Ab 8. November 2021 dürfen vollständig geimpfte Personen wieder in die USA einreisen, wenn sie mit anerkannten Präparaten vollständig geimpft sind und die Einreisekriterien der US-Regierung erfüllen. Für Kinder unter 18 Jahren gelten Sonderregelungen (siehe unten).

Welche Regelungen gelten für den Impfnachweis?

  • Die letzte Impfung muss mindestens 14 Tage vor Einreise erfolgt sein.
  • Anerkannt sind die Impfstoffe Biontech/Prizer, Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson, Sinopharm und Sinovac.
  • Auch Kreuzimpfungen werden akzeptiert, solange sie von der FDA und WHO zugelassen sind.

Welche Nachweise / Dokumente sind nötig für die Einreise in die USA?

  • Ein gültiger Impfnachweis muss der Fluggesellschaft vorgelegt werden.
  • UPDATE 03.12.2021: Zusätzliche wird ein negativer Corona-Test benötigt. Dieser darf maximal 24 Stunden (vorher: 72 Std.) alt sein.
    Achtung: für Kinder gelten andere Regelungen! Siehe nächster Punkt.
  • Neben den Covid-Nachweisen ist selbstverständlich weiterhin ein Visum oder eine ESTA-Reiseerlaubnis notwendig, um einreisen zu können.

Welche Regelungen gelten bei Einreise in die USA mit Kindern?

Kinder / Jugendliche bis 18 Jahren sind von der Impfpflicht ausgenommen. Es muss allerdings ein negativer Coronatest vorgelegt werden, der maximal 24 Stunden alt sein darf.

Kleinkinder unter 2 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen.

USA-Grenzöffnung ab 8.November
USA-Grenzöffnung ab 8.November

Reiseplanung USA mit Kind - was beachten?

Die Ankündigung der Grenzöffnung hat einen regelrechten Ansturm ausgelöst. Die Nachfrage nach Wohnmobilen, Mietwagen, Unterkünften und Flügen ist rapide angestiegen.

Die Fluggesellschaften haben bereits reagiert und für den Winterflugplan 2021/2022 das Angebot an Flügen wieder hochgefahren. Allein Lufthansa bietet rund 200 wöchentliche Verbindungen zu rund 20 Zielen innerhalb der USA an.

Hohe Nachfrage nach Wohnmobilen

Besonders bei Wohnmobilen sehen wir momentan einen starken Preisanstieg, da die Flexraten der Anbieter stets der Nachfrage angepasst werden. Das wurde bereits vor Corona so gehandhabt und wirkt sich nun natürlich besonders stark aus.

Wenn ihr eine Elternzeitreise oder Familienreise in die USA plant, solltet ihr daher nicht mehr allzu lange zögern und mit der Planung / Buchung möglichst bald beginnen. Zur starken internationalen Nachfrage kommen auch zahlreiche Buchungen der Amerikaner selbst. Viele US-Bürger machen momentan Urlaub im eigenen Land.

Unser Tipp für eure Reiseplanung USA

Wir empfehlen, statt der populärsten Ziele auf weniger bekannte, aber mindestens genauso schöne Regionen auszuweichen. So haben wir das während unserer ersten Elternzeit gemacht und waren begeistert! Lest gerne unseren Reisebericht abseits der gängigen Reiserouten auf dem Blog.

Unsere Elternzeitreise USA
Unsere Elternzeitreise USA

Quellenangabe:
ZDF Heute
Deutsche Welle

Bitte prüft die Einreisebestimmungen stets tagesaktuell! Wir empfehlen die Seite des Auswärtigen Amts.

Ihr möchtet eine USA-Reise planen? Schreibt uns.