Australien und Neuseeland im Wohnmobil entdecken

Australien und Neuseeland im Wohnmobil entdecken
Australien und Neuseeland im Wohnmobil entdecken

Australien und Neuseeland mit Kindern im Wohnmobil entdecken

Australien und Neuseeland eignen sich wunderbar, um mit dem Wohnmobil erkundet zu werden. Die Straßen sind gut ausgebaut und Campingplätze zahlreich vorhanden, da auch die Australier und Neuseeländer selbst gerne im Wohnmobil unterwegs sind. Sowohl kleinere, einfache Plätze in den Nationalparks, als auch Plätze mit viel Komfort, wie z.B. einem Pool. Die Kosten für einen Campingplatz variieren je nach Ausstattung und Lage, liegen aber in der Regel zwischen 30-50 AUD bzw. 20-60 NZD. Die Spritkosten sind etwas niedriger als bei uns, generell gilt hier zu beachten, dass die stadtnahen Tankstellen günstiger sind als die entlegeneren Tankstellen beispielsweise im Outback.

Wichtiger Hinweis: Sowohl in Australien, als auch in Neuseeland herrscht Linksverkehr! Aber schon einmal vorweg: Ja, an den Linksverkehr gewöhnt man sich sehr schnell (abgesehen vom Scheibenwischer-Blinken...). Auch mit Wohnmobil. Nur nicht allzu sehr von den spektakulären Landschaften Ozeaniens ablenken lassen – dann lieber aussteigen und staunen. Oder eine kleine Pause mit Picknick einplanen, mit Wohnmobil alles kein Problem.

In Australien sollte man zudem die Fahrtstrecken nicht unterschätzen. Immerhin sind es über 4.000 km von der West- an die Ostküste des Landes und fast dieselbe Strecke von Darwin im Norden bis ganz in den Süden nach Melbourne! Die Auswahl an Wohnmobilen ist groß. Neben der Größe der Fahrzeuge und der Anzahl der Schlafmöglichkeiten unterscheiden sich die Anbieter auch in der Ausstattung und dem Alter der Fahrzeuge.

Gerne erstellen wir hier ein individuelles Angebot nach euren Wünschen, finden den günstigsten Anbieter und geben euch Tipps zu Langzeitmieten oder Frühbucherpreisen.

Mietpreise starten bei rund 90,00 EUR pro Tag (inklusive Versicherungspaket) und schwanken je nach Reisezeitraum, Anmietstation und Fahrzeuggröße. Einwegmieten sind (teils gegen Gebühr) möglich. Fast alle Anbieter arbeiten mit sogenannten Flexraten, die sich wöchentlich der Nachfrage anpassen. Daher lohnt sich frühes Buchen!

Auf unserem Blog findet ihr einen umfangreichen Vergleich der wichtigsten Wohnmobilvermieter in Australien und Neuseeland.

Wir vermitteln Fahrzeuge der folgenden Vermieter:
Maui, Britz, Mighty Camper, Jucy, Star RV, Apollo, Cheapa Camper, Pacific Horizon, Lets Go,Hippie Camper, Travellers Autobarn,Spaceships

Welcher der Anbieter für euch am besten geeignet ist, besprechen wir gerne individuell mit euch.