Kopfbilder

Island

Island mit Baby und Kind

Island kann prima mit Kindern bereist werden. Eure Kleinen sollten allerdings gerne draußen sein, denn da spielt sich in Island (so gut wie) alles ab. Wenn eure Kinder statt auf den Indoorspielplatz zu gehen lieber Steine untersuchen, Stöcke sammeln oder Felsen erklimmen, dann seid ihr hier richtig! Dann ist die Insel ein großer Abenteuerspielplatz für eure Familie.

Und: Packt auf jeden Fall genügend warme, wind- und regenabweisende Klamotten ein! Das Wetter kann in zehn Minuten schon ganz anders sein. Zum Aufwärmen und Entspannen zwischendurch empfehlen wir einen Besuch der typisch isländischen geothermal beheizten Freibäder.

Kleiner Funfact am Rande: Bis Mitte der Achtziger Jahre gab es in Island den „fernsehfreien Donnerstag“. Bei so viel gewaltiger Natur kann man getrost auf den Fernseher verzichten! Vulkane, Schluchten, Fjorde, Wasserfälle, heiße Quellen, Gletscher - oft fühlt man sich in den unwirklichen Landschaften Islands ganz klein. Reykjavik hingegen zeigt sich fast schon dörflich-gemütlich.

Island mit Baby und Kind Island mit Baby und Kind
Island mit Baby und Kind

Reiseideen Island

Reitausflug in Hafnarfjörður, Island

Erfüllt euch einen Traum und reitet auf einem Islandpferd durch die isländische Landschaft.

Europa  im Wohnmobil bereisen

Soviel zu entdecken, so nah! Plant eure große Europa-Reise vorab oder entscheidet ganz spontan, wohin es gehen soll. Mit einem Wohnmobil seid ihr flexibel und mobil - perfekt für eine Familienreise. In welchen Ländern wir Wohnmobile vermitteln könnt ihr unter "mehr erfahren" nachlesen. Ihr habt schon eine Reiseidee? Dann schreibt uns gerne unter "jetzt anfragen" und wir planen mit euch eure perfekte Familienreise.

Unsere Island-Tipps für Familien

Das solltet ihr wissen

Island ist nichts für Planfreaks. Die Landschaft und das Klima sind rau und es kann vorkommen, dass euch das Wetter einen Strich durch die Rechnung macht und ihr eure Reiseroute oder den Tagesplan umwerfen müsst. Alles halb so wild, wenn ihr entspannt seid und euch darauf einlasst. Der Süden ist für Familien am einfachsten zu bereisen und ein guter „Einstieg".

Das solltet ihr nicht verpassen

Der Ausblick vom Þórsmörk - nicht von dieser Welt.
(Den Moment, als ich ganz oben angekommen bin und auf diese völlig unwirkliche Landschaft aus schwarzem Lavagestein und weißen Schneegipfeln geblickt habe werde ich nie vergessen.)
Die Gletscherlagune Jökulsárlón
(Ein Ort, an dem man sich klein fühlt angesichts der gleichzeitig kargen und imposanten Landschaft.)

Island mit Die Welt wartet

Warum ihr eure Familienreise über uns buchen solltet?
Wir sind selbst fasziniert von Island, waren bereits dort und nehmen regelmäßig an Schulungen und Updates von Visit Iceland teil. So könnt ihr sicher sein, dass wir auf dem Laufenden sind und euch immer die besten Tipps geben können. Wir arbeiten außerdem mit verschiedenen Anbietern zusammen, unter anderem einem Familienreisespezialisten für nordische Länder. Gerne stellen wir euch eure Islandreise nach euren Wünschen zusammen.

  • Beste Reisezeit

    Zwischen Mai und September sind die Temperaturen am höchsten und die Tage am längsten. Das Hochland kann teils nur im Juli und August befahren werden.Wale beobachtet ihr am besten von Juni bis August.
    Wenn ihr Nordlichter sehen möchtet, solltet ihr von September bis April nach Island reisen.

  • Reisetipps Island

    Das kleine Land im hohen Norden ist perfekt für naturbegeisterte Reisefamilien. Wir haben euch einige allgemeine Informationen sowie Reisetipps zu eurer Island-Reise zusammengestellt.

  • Reisebericht Island

    Willkommen im Land der Postkarten-Szenarien! Wir erzählen von den Highlights unserer Islandreise.

Lasst uns gemeinsam eure Islandreise planen!